Die Arbeit, die wir leisten, ist ehrenamtlich!

Da wir aber sehr viel eigenes Geld in Material und Ausrüstung stecken, denken wir, dass es absolut fair ist, wenn wir die Reisekosten nicht selber tragen müssen.

Ebenso müssen wir unseren Einsatzbus unterhalten. Das sind Dinge wie Reparaturen, Inspektionen, etc.

Aus diesem Grund gibt es eine kleine Regelung:

Unterbringung und Verpflegung sollte schon machbar sein, wenn wir zu Euch zum Drehen kommen. Wir sind natürlich schlafsackfest! 

Die Fahrkosten werden von uns nach regulärem Schlüssel berechnet. D.h. 0,30 € pro gefahrenem Kilometer.

Der Bezirk Münster, an den wir angegliedert sind, stellt pro Dreh 100,- € in Rechnung, damit wir auch den Verschleiß unseres Materials ausgleichen und defektes Material ersetzen können.

Wir bitten Euch sehr um Euer Verständnis!

Viele Grüße,

Paul, Henning und Janina